Blühende Kirchenstraße: die Isarbienchen schwärmen aus – Stiftung Gute Tat München
©

Lernen durch Engagement Die Idee ist, das Engagement von Kindern und Jugendlichen für die Gesellschaft zu fördern, sei es im sozialen, ökologischen, politischen oder kulturellen Bereich. Sie engagieren sich für andere Menschen und sammeln dabei Erfahrungen mit der Demokratie. Sie tun dies als Bestandteil ihres Schulunterrichts und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen. Das Engagement wird im Unterricht geplant; die Erfahrungen, welche die Schüler/-innen beim praktischen Einsatz sammeln, werden reflektiert und mit Inhalten der Bildungs- und Lehrpläne verknüpft. Beispiel: Schulkinder singen mit Menschen aus einem Altenheim – evtl. begleitet von einer Musikerin. Das Projekt „Blühende Kirchenstraße – die Isarbienchen schwärmen aus“ ist das erste im Rahmen einer Kooperation zwischen „Lernen durch Engagement“ (Stiftung Gute-Tat) und dem KUKS-Programm der BürgerStiftung München. Hier erhält Lernstoff aus dem Curriculum nicht nur praktische Anwendung, sondern auch einen gesellschaftlich relevanten Bezug. Der KUKS Künstler Gerald Hablizel erarbeitet mit den Kindern Schritt für Schritt das Thema Bienen, Artenvielfalt und Stadtbegrünung. Da werden bienenfreundliche Wiesen auf dem Schulhof gepflanzt, Briefe an die Nachbarn geschrieben und Blumensamen verschenkt, mit dem Ziel, eine ganze Straße, die Kirchenstraße, zum Blühen zu bringen. Außerdem wird eine große Holzbiene gebaut, die das Projekt bekannt machen soll. Da das ein ehrgeiziges Ziel ist, wird auch 2020 die Aufgabe noch nicht erledigt sein. Die Kinder setzen Lerninhalte kreativ um und werden so nicht nur in ihrer kognitiven Entwicklung gestärkt, sondern erfahren sich als selbstwirksame und gestaltende Mitglieder ihrer Umgebung, die sie zum Positiven verändern.

Weitere Infomationen finden Sie hier:

Fördersumme

2.500 €

Förderzeitraum

2020

Online Spenden

Unser Spendenformular benötigt Cookies.
Klicken Sie hier um diese zu akzeptieren.

You have Successfully Subscribed!